Einsatzstellen-Handbuch
zurück zur Übersicht

Wieso engagieren wir uns für internationale Freiwilligendienste in Deutschland?

Bei den Freiwilligendiensten für Ausländerinnen und Ausländer stehen neben dem beschriebenen Reverse-Gedanken das zivilgesellschaftliche Engagement in Ihrer Einsatzstelle, die Begegnung und das gemeinsame interkulturelle Lernen sowie die Persönlichkeitsentwicklung der Freiwilligen im Mittelpunkt.

So bringen internationale Freiwillige jeweils eine andere Sichtweise auf die Arbeit und das Leben in Deutschland und in Ihrer Einsatzstelle mit und haben möglicherweise zunächst ungewohnte, in jedem Fall aber neue und kreative Ideen und Vorschläge. Dadurch können Sie in Ihrer Einrichtung ein lebendiges Miteinander fördern. So entstehen anregende Dialoge zwischen Beschäftigten und Freiwilligen, aber auch zwischen Freiwilligen untereinander. Und auch Ihre Bewohner/-innen, Patientinnen und Patienten, Klientinnen und Klienten, Gäste oder Kundinnen und Kunden gewinnen möglicherweise neue Perspektiven. Internationale Freiwillige verdrängen daher keine deutschen Freiwilligen, denn alle Gruppen bringen unterschiedliche Hintergründe, Kompetenzen und Erfahrungen ein und ergänzen und bereichern somit unser aller Leben. So können daraus auch langfristige internationale Kontakte und Partnerschaften auf Augenhöhe sowie ein wechselseitiges Verständnis hervorgehen.

Freiwilligendienste für Ausländerinnen und Ausländer haben zudem immer auch einen Einfluss auf die Zivilgesellschaft sowohl im Heimatland der Freiwilligen als auch in Deutschland. Die Freiwilligen nehmen zahlreiche Eindrücke mit. So werden der interkulturelle Dialog und das Zusammengehörigkeitsgefühl im globalen Kontext gefördert. Im Verständnis von Volunta kann eine friedlichere Welt insbesondere durch den interkulturellen Austausch und das Verständnis für andere Kulturen gefördert werden. Darüber hinaus tragen Reverse-Angebote zur Umsetzung eines antirassistischen und antikolonialistischen Partnerschaftsgedankens bei. Sie werden damit Teil eines entwicklungspoltischen Gedankens im Sinne der Agenda 2030 der Vereinten Nationen.  Entsprechend ist ein Incoming-Freiwilligendienst ein „Lerndienst“ für alle beteiligten Akteure.

Daher bietet Volunta vielfältige Möglichkeiten für Interessenten aus dem Ausland, in Deutschland einen Freiwilligendienst zu leisten. Gemeinsam mit Ihnen und anderen Partnern offerieren wir eine breite Palette an Programmen für einen Freiwilligendienst in Hessen (vom FSJ, dem FÖJ und dem BFD bis zu weltwärts und einem Au-pair-Aufenthalt). So stellen wir mit Ihnen als Einsatzstelle und unseren Partnern Einsatzplätze im Sozialbereich, in Kultureinrichtungen, dem Naturschutz sowie im Sport zur Verfügung. Aber auch im Bereich der Integration, der außerschulischen Jugendbildung und Gesundheits- und Altenpflege gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten für internationale Freiwillige.

zurück zur Übersicht
Kontakt
Du hast Rückfragen zu unseren Angeboten?
Dann rufen wir dich auch gerne zurück!
Kontakt