Einsatzstellen-Handbuch
zurück zur Übersicht

Unser Angebot

Als gemeinnütziger Träger vermittelt Volunta geregelte Jugendfreiwilligendienste wie das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ), das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ), den Bundesfreiwilligendienst (BFD) und den Freiwilligendienst aller Generationen (FDaG) sowie internationale Jugendfreiwilligendienste (IJFD bzw. weltwärts). Beim entwicklungspolitischen Freiwilligendienst weltwärts haben nicht nur junge Menschen aus Deutschland die Möglichkeit, sich in einem Entwicklungs- oder Schwellenland zu engagieren – im Rahmen der sogenannten Süd-Nord-Komponente können ab 2018 auch Freiwillige aus dem Globalen Süden und Osten einen Freiwilligendienst in Deutschland leisten.

Darüber hinaus organisiert Volunta freiwilliges Engagement in Kombination mit Schüleraustausch, Praktikum und Au-pair-Aufenthalt in zahlreichen Ländern weltweit. Beim „Volunteering“ können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Auslandsaufenthalt mit freiwilligen Einsatz – beispielsweise in sozialen Einrichtungen oder im Naturschutzbereich – verbinden und so Land und Leute intensiv kennenlernen.

Mit dem Programm „Aha!“ fördert und unterstützt Volunta den sozialen Einsatz von Menschen mit Behinderung. Durch freiwilliges Engagement können sie neue Erfahrungen machen, andere Perspektiven einnehmen und neue Kontakte schließen.

Seit Einführung des Projekts „Engagiert dabei!“ im Oktober 2016 haben auch Menschen mit Fluchthintergrund die Chance, einen Freiwilligendienst zu leisten. Neben der üblichen Betreuung im Freiwilligendienst erhalten sie eine intensive Beratung und Begleitung, Spracherwerb und Behördengänge eingeschlossen. Indem der Freiwilligendienst viele verschiedene Berufsfelder abdeckt, ist er gerade für junge Geflüchtete eine gute und zusätzliche Möglichkeit für den Berufseinstieg. Einrichtungen des Deutschen Roten Kreuzes, Krankenhäuser und Pflegeheime, Kindertagesstätten, soziale oder ökologische Einrichtungen stehen zur Auswahl. Je nach Einsatzstelle und Interesse können pflegerische, hauswirtschaftliche, haustechnische oder pädagogische Helfertätigkeiten übernommen werden. Die Freiwilligen erhalten während des Dienstes ein Taschengeld, sind sozialversichert und werden von Volunta pädagogisch begleitet. In Kassel, Frankfurt, Gießen und Darmstadt beraten speziell geschulte Engagement-Beraterinnen und -Berater in den Volunta-Niederlassungen Geflüchtete und interessierte Einsatzstellen.

Seit 2015 bietet die Volunta Akademie jährlich mehr als 60 Fortbildungsveranstaltungen an, die sich insbesondere an die Beschäftigten in den rund 1.000 Einsatzstellen der Volunta richten. Dabei werden die Themenfelder Gesundheit und Pflege, Management und Personalentwicklung, Kompetenzentwicklung für Mitarbeitende und Leitungspersonal sowie Projektmanagement abgedeckt, um sowohl Leitungskräfte als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für aktuelle und kommende Qualifikationsansprüche fit zu machen. Informationen zu unserem Angebot finden Sie im Seminarkatalog, den wir Ihnen gern zur Verfügung stellen, sowie auf der Website der Volunta Akademie mit Buchungsmöglichkeit . Selbstverständlich können alle Veranstaltungen auch vor Ort als Inhouse-Schulungen durchgeführt werden.

zurück zur Übersicht
Kontakt
Du hast Rückfragen zu unseren Angeboten?
Dann rufen wir dich auch gerne zurück!
Kontakt