Freiwilliges Kulturelles Jahr - Oral History

Erzählte Geschichte – FSJ Kultur in Düsseldorf

Wie war das damals? Wie haben Rotkreuz-Angehörige die wechselvolle Geschichte der Bundesrepublik erlebt? Wie haben sie Notlagen im Ausland in Erinnerung? Hilf dabei mit, dass die kleinen und großen Ereignisse in der DRK-Geschichte nicht in Vergessenheit geraten. Dafür führst du Interviews mit Zeitzeugen nach der Oral History-Methode. Für diese Methode wirst du von einem erfahrenen Historiker eingearbeitet und geschult. Du bereitest die Gespräche vor, dokumentierst das Material und wertest es aus.

Das bringst du mit

  • Du bist zwischen 18 und 26 Jahre alt und hast Interesse an Zeitgeschichte und Politik.
  • Es fällt dir leicht, mit Menschen ins Gespräch zu kommen und du hättest Spaß daran, die persönlichen Geschichten und subjektiven Erinnerungen älterer Menschen aufzuzeichnen.
  • Du arbeitest gerne sorgfältig und strukturiert und hast Lust auf spannende Rechercheaufgaben.
  • Damit du mobil bist, ist der Führerschein von Vorteil.

Das bieten wir

  • Dein Einsatzplatz ist beim DRK Landesverband Nordrhein in Düsseldorf.
  • Der Freiwilligendienst wird mit einem monatlichen Taschengeld von 300,-/330,- Euro vergütet.
  • Du bist sozialversichert und hast weiterhin Anspruch auf Kindergeld.
  • Das FSJ Kultur Oral History beginnt am 1. September 2020.


Interesse? Dann schreib uns hier deine

Kurzbewerbung

Heimkehrerbefragung (1955)

Hundertausende Soldaten und Zivilisten galten nach dem Zweiten Weltkrieg als verschollen. Ein erheblicher Teil der Schicksale konnte mit Hilfe einer umfangreichen Heimkehrerbefragung aller aus sowjetischem Kriegsgefangenschaft nach Westdeutschland Entlassenen geklärt werden.
Du könntest zum Beispiel DRK-Angehörige für ein Interview treffen, die solche Heimkehrerbefragungen durchgeführt haben.

Erdbeben in Armenien (1988)

Rund 50.000 Menschen waren am 7. Dezember 1988 in der damaligen Sowjetrepublik Armenien von einem Erdbeben verschüttet worden. Etwa 25.000 Menschen starben. Es startet eine der größten deutschen Hilfsaktionen. Das DRK war mit vielen Helfer/-innen mit dabei und versorgte zum Beispiel Betroffene mit warmen Mahlzeiten. Menschen, die damals für das DRK vor Ort waren, könnten mögliche Interviewpartner/-innen für dich sein.

Kontakt
Du hast Rückfragen zu unseren Angeboten?
Dann rufen wir dich auch gerne zurück!
Kontakt