Freiwilligen-Wiki
zurück zum Wiki

Zurück in Deutschland

Ein Jahr ist schnell vorbei und zurück in Deutschland warten neue Herausforderungen auf dich. Mache dir bitte frühzeitig Gedanken, wie es nach dem Freiwilligendienst für dich weitergehen soll. Wenn du z.B. planst, ein Studium oder eine Ausbildung aufzunehmen, informiere dich bitte bereits frühzeitig über mögliche Anforderungen und notwendige Dokumente.

Zum Abschluss deines Freiwilligendienstes laden wir dich ein zu einem Nachbereitungsseminar, in dem du die Möglichkeit erhälst, deine Erfahrungen zu reflektieren und an deinen Zukunftsperspektiven zu arbeiten. Hier erfährst du auch, wie du dich nach deinem Freiwilligendienst weiter engagieren kannst.

Du kannnst dich nach deinem Auslandsaufenthalt z.B. weiterhin tatkräftig einsetzen, indem du deine Erfahrungen aktiv an andere weitergibst und anderen jungen Menschen Mut machst, einen internationalen Freiwilligendienst abzuleisten. Du kannst dich entwicklungspolitisch einsetzen und dich für gerechtere Verhältnisse auf der Welt stark machen. Im weltwärts-Programm ist das weitere Engagement der Rückkehrinnen und Rückkehrer fester Bestandteil des Programmes.

Wir freuen uns über dein Engagement und
beraten dich gerne über die vielfältigen
Möglichkeiten, z.B.:

  • Mitarbeit in einem Freiwilligennetzwerk
  • Engagement in lokalen Organisationen, die im Bereich „Entwicklungszusammenarbeit“ tätig sind.
    [Siehe auch www.agl-einewelt.de]
  • Fundraising für Projekte, in denen Sie tätig waren
  • Praktikum bei Volunta

Viele ehemalige Auslandsfreiwillige bereichern auch unser Angebot, indem sie die Arbeit von Volunta unterstützen, z.B.

  • als Botschafterin / Botschafter bei Fachmessen für Auslandsfreiwilligendienste
  • als Honorarkraft oder Referentin / Referent in der Seminararbeit
zurück zum Wiki
Kontakt
Du hast Rückfragen zu unseren Angeboten?
Dann rufen wir dich auch gerne zurück!
Kontakt