Freiwilligen-Wiki
zurück zum Wiki

Seminare

25 Seminartage sind fester Bestandteil des Freiwilligendienstes. In den Seminaren werden Fachthemen aus den Arbeitsgebieten der EST bearbeitet sowie gesellschaftspolitische – Themen vorgestellt und diskutiert. Die Freiwilligen können aktiv an der –Gewichtung der Seminarinhalte und deren inhaltlichen Ausgestaltung - mitwirken. Ein Schwerpunkt ist die sogenannte Praxisreflexion, d. h. die Auseinandersetzung mit den Erlebnissen und Erfahrungen aus der täglichen Arbeit in den EST.

Die Seminare beginnen in festen Seminargruppen. In der Regel beginnen die Seminare im September/Oktober und enden - im Juli. Freiwillige, die ihren Dienst nicht zu Beginn des Bildungsjahres aufnehmen, werden in bestehende Seminargruppen aufgenommen.

Die 25 Seminartage setzen sich zusammen aus

  • einem eintägigen Einführungs- bzw. Zwischenseminar
  • acht Tagesseminaren
  • drei Wochenseminaren à fünf Tage

bzw. bei überregionalen Gruppen aus

  • einem eintägigen Einführungs- bzw. Zwischenseminar
  • drei Wochenseminaren à fünf Tage
  • zwei Wochenseminaren à vier Tage

Wochenseminare finden in der Regel von Montag bis Freitag statt, Übernachtung eingeschlossen (siehe Seminargruppen und –orte).

Seminare sind Pflichtveranstaltungen und gelten als reguläre Arbeitszeit. An Seminartagen darf kein Urlaub genommen werden. Volunta informiert die EST, welcher Seminargruppe du angehörst. Über die Termine unterrichtet Volunta die EST, damit der Dienstplan entsprechend gestaltet werden kann. Bitte überprüfe rechtzeitig deinen Dienstplan und informiere den Verantwortlichen / die Verantwortliche, falls Seminartermine nicht berücksichtigt wurden.

Seminare am Samstag
Ein Seminar kann auch samstags stattfinden, z. B. wenn du in einer Schule eingesetzt bist oder einen Seminartag nachholen musst.
Bei Schichtdienst wird dies ganz normal im Dienstplan vermerkt.
Solltest du üblicherweise nicht an Samstagen arbeiten, besprichst du bitte entsprechende Ausgleichstage mit deiner Anleitung in der EST.
Bei Einsatz in Schulen sind diese Ausgleichstage in der Regel mit den Ferien abgegolten.
Minderjährigen Freiwilligen müssen die Ausgleichstage in derselben Woche im Vorhinein gewährt werden.

Seminarbefreiung
Die Teilnahme an den Seminaren ist gesetzlich vorgeschrieben. Eine Befreiung davon ist daher grundsätzlich nicht möglich. Private Termine und Verpflichtungen müssen sich an den Seminarterminen orientieren und darauf abgestimmt werden. Hierzu zählen beispielsweise Fortbildungen, (Führerschein-)Prüfungen, ärztliche Untersuchungen, Urlaub usw.

Es kann auch keine Befreiung wegen dienstlicher Belange der EST gewährt werden, wie urlaubs- oder krankheitsbedingte Engpässe, interne Schulungen, Feiern, Schulfeste o. ä.

Fehlen wegen Arbeitsunfähigkeit / Krankheit
Nichtteilnahme an Seminaren wegen Krankheit muss immer durch eine AU des Arztes / der Ärztin bescheinigt werden. Das gilt auch für krankheitsbedingte Abwesenheit an Seminartagen, die auf einen Samstag fallen (siehe Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung).

Entschuldigtes Fehlen ist in wenigen Ausnahmefällen möglich, nämlich bei

  • dringenden familiären Angelegenheiten wie z. B. Hochzeiten, Sterbefällen
  • Vorstellungsgesprächen, Eignungstests o. ä.
  • ehrenamtlicher Mitarbeit in der Jugendarbeit (z. B. Kinderfreizeiten)

Du wirst dann auf schriftlichen Antrag von der Teilnahme am Seminar befreit. Die Befreiung ist an das Nachholen in einer anderen Seminargruppe gebunden. Den Termin legt dein pädagogischer Berater / deine pädagogische Beraterin gemeinsam mit dir fest. Ohne (rechtzeitigen) Antrag auf Befreiung oder wenn du den vereinbarten Nachholtermin nicht wahrnimmst, gilt das Fehlen als unentschuldigt.

Unentschuldigtes Fehlen
Seminartage, für die keine Entschuldigung von dir vorliegt, müssen nachgeholt werden. Bedenke, dass eine Abmahnung ausgesprochen werden kann, wenn keine Entschuldigung vorliegt. Gefährde bitte nicht deinen Freiwilligendienst durch unentschuldigtes Fehlen.

zurück zum Wiki
Kontakt
Du hast Rückfragen zu unseren Angeboten?
Dann rufen wir dich auch gerne zurück!
Kontakt