Freiwilligen-Wiki
zurück zum Wiki

Deutsches Rotes Kreuz (DRK)

Das DRK rettet Menschen, hilft in Notlagen, bietet Menschen eine Gemeinschaft, steht den Armen und Bedürftigen bei und wacht über das humanitäre Völkerrecht – in Deutschland und in der ganzen Welt. Das DRK arbeitet nach den Grundsätzen der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften. Ihr gehören heute 189 nationale Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften an. Die Grundsätze des DRK sind: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität.

Die Geschichte der Rotkreuz-Bewegung reicht in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. 1848 wurde der Kaufmann Henry Dunant Augenzeuge der Schlacht von Solferino. Er erlebt, wie tausende verwundete Soldaten auf dem Schlachtfeld zurückgelassen werden. Gemeinsam mit dem Arzt Louis Appia versucht er, so viele Verletzte wie möglich zu bergen und zu betreuen. Dabei macht er keinen Unterschied zwischen Freund und Feind. Mit Blut malt er riesige rote Kreuze auf Leintücher und führt die Verwundeten mitten durch das Schlachtfeld in Sicherheit. Heute ist das Deutsche Rote Kreuz Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege und anerkannter Träger zur Durchführung von Freiwilligendiensten (FSJ / FÖJ / BFD).

Volunta ist der Träger für Freiwilligendienste des Deutschen Roten Kreuzes in Hessen und weiterer hessischer DRK-Gliederungen. Als Tochter des DRK ist sie Teil der größten humanitären Organisation weltweit. Volunta ist weltanschaulich und politisch neutral.

Über das Rote Kreuz und seine Grundsätze siehe www.drk.de

zurück zum Wiki
Kontakt
Du hast Rückfragen zu unseren Angeboten?
Dann rufen wir dich auch gerne zurück!
Kontakt